PhytoVital-Birkensaft

Produktinformationen

wasserloeslicher Saft aus Birkenstaemmen

Artikel: 1389

Parameter Limit Unit Method
Aussehen klar
Farbe gelblich
Trockengehalt (m/m) min. 1,3 %
pH 5,0 - 6,0
Mischbarkeit mit Wasser klar mischbar

Konserviert mit Ethanol (enthaelt keine Glykole)

INCI CAS EINECS Anteil%
Alcohol denat. 64-17-5 200-578-6 10-25
Betula Alba Juice 84012-15-7 281-660-9 20-25
Aqua 7732-18-5 231-791-2 50-70
Betula Alba Leaf Extract 84012-15-7 281-660-9 5-10
INCI
CAS
EINECS
CoS /TSE
Zolltarif Nr. 1302 19 70

PhytoVital - Birkensaft ist ein Kosmetikgrundstoff auf Basis des Blutungssaftes (Kambialsaft) junger, in Nord- und Osteuropa beheimateten Birken (Betula alba). Der Saft wird durch Anbohren des Birkenstammes im Fruehjahr vor dem Belauben der Baeume gewonnen. Es wird ein Rohr in eine etwa 3 bis 5 cm tiefe Bohrung eingesetzt und der ausfliessende Saft aufgefangen. Dieses Verfahren wird hauptsaechlich im Harz, im Bayerischen Wald und in den nordischen Laendern verwendet. Ein Baum liefert dabei pro Tag etwa 3 - 5 Liter Saft. Der Birkensaft selbst ist eine klare, farblose bis leicht gelblich gefaerbte, fade-suess schmeckende Fluessigkeit. Neben Zuckerstoffen wie Frucht- und Traubenzucker finden sich geloeste Kaliumsalze. Weiterhin sind geringen Mengen von Apfelsaeure, Eiweissstoffen und Aminosaeuren nachgewiesen. Wird der frische Saft nicht konserviert, so faengt er an zu gaeren. In Frankreich wird er dann z.B. als Birkenwein getrunken. In der Birkenrinde finden sich neben geringen Mengen aetherischen Oels auch Wirkstoffe, die durchblutungsfoerdernd, adstringierend, schwach desinfizierend und pflegend sind. In der Volksheilkunde wird reiner Birkensaft bei Blasen- und Nierenleiden, Rheuma und Gicht verwendet. In der Kosmetik werden Birkensaft und Birkenextrakte als haarwuchsfoerdernde Mittel von alters her eingesetzt. Weiterhin findet man sie in Haarwaessern, Shampoos, Spuelungen, Kuren und Haarpflegeprodukten. PhytoVital - Birkensaft enthaelt keine synthetischen Konservierungsmittel. Ein eventuell auftretender Niederschlag liegt in der Natur dieses Produktes und hat keinen negativen Einfluss. In dunklen und verschlossenen Behaeltern ist PhytoVital - Birkensaft bei kuehler Lagerung mindestens 12 Monate haltbar. Referenz: A. und F. Burczyk, Kosmetiklexikon (Ehrenwirth 1989) / Richard Willfort, Gesundheit durch Heilkraeuter, R.Trauner Verlag, Berlin (26. Auflage.1997) H.A. Hoppe, Taschenbuch der Drogenkunde, W. de Gruyter, Berlin (1981) / M. Pahlow, Das grosse Buch der Heilpflanzen, Graefe & Unze, Muenchen (1885) / W. Karrer, Konstitution und Vorkommen der org. Pflanzenstoffe, Birkhaeuser, Basel (1958) / R.M Suozzi, Dizionare delle erbe medicinali (1995)/ H. Braun, D. Frohne, Heilpflanzenlexikon, G. Fischer, Stuttgart (1994) / L. Bremness, Herbs, Eyewittness Handbook, DK Publishing, New York (1994)/ M.Wagner, S. Bladt, E.M. Zgainski, Plant Drug Analysis (1984). Guadagni, D.G., V.P. Maier, and J.G. Turnbaugh. 1973.

Bitte einloggen / registrieren Sie sich um weitere Dokumente zu laden.

Sicherheitsdatenblatt

H. Erhard Wagner GmbH | Auf dem Pasch 18 | D-28717 Bremen | Phone +49-421-69360-0 | Fax +49-421-69360-15